Kont@kt

   
 

NRW Grubengasverwertungsdaten

(die erzeugte Wärme ist nur von einigen Anlagen bekannt, aber trotzdem aufgeführt)

 

 
Jahr Steinkohlen-bergbau Anzahl der Grubengas-BHKW [Module] Gewonnenes CH4
[Mio. Nm³]
Installierte Leistung
[MWeL]
Stromerzeugung [GWheL] Wärmeerzeugung [GWhth] Vermiedenes CO2-Äquivalent
[Mio. t CO2]
2018 inaktiv 92 119 119 418 96 1,8
aktiv 15 55 49 147 56 0,8
Summe 107 174 168 565 152 2,6
[Grubengasstatistik 2018, Quelle:Bezirksregierung Arnsberg, 2019]
Jahr Steinkohlen-bergbau Anzahl der Grubengas-BHKW [Module] Gewonnenes CH4
[Mio. Nm³]
Installierte Leistung
[MWeL]
Stromerzeugung [GWheL] Wärmeerzeugung [GWhth] Vermiedenes CO2-Äquivalent
[Mio. t CO2]
2017 inaktiv 95 136 122 475 102 2,1
aktiv 15 72 49 200 72 1,1
Summe 110 208 171 676* 174 3,2
[Grubengasstatistik 2017, Quelle:Bezirksregierung Arnsberg, 2018], * gerundeter Wert
Jahr Steinkohlen-bergbau Anzahl der Grubengas-BHKW [Module] Gewonnenes CH4
[Mio. Nm³]
Installierte Leistung
[MWeL]
Stromerzeugung [GWheL] Wärmeerzeugung [GWhth] Vermiedenes CO2-Äquivalent
[Mio. t CO2]
2016 inaktiv 94 149 120 521 75 2,3
aktiv 13 80 47 245 101 1,3
Summe 107 229 167 766 176 3,5*
[Grubengasstatistik 2016, Bezirksregierung Arnsberg, 2017], * gerundeter Wert
Jahr Steinkohlen-bergbau Anzahl der Grubengas-BHKW [Module] Gewonnenes CH4
[Mio. Nm³]
Installierte Leistung
[MWeL]
Stromerzeugung [GWheL] Wärmeerzeugung [GWhth] Vermiedenes CO2-Äquivalent
[Mio. t CO2]
2015 inaktiv 94 151 121 529 74 2,3
aktiv 12 81 46 306 94 1,3
Summe 106 232 167 835 168 3,6
[Bezirksregierung Arnsberg, 2016]
Jahr Steinkohlen-bergbau Anzahl der Grubengas-BHKW [Module] Gewonnenes CH4
[Mio. Nm³]
Installierte Leistung
[MWeL]
Stromerzeugung [GWheL] Wärmeerzeugung [GWhth] Vermiedenes CO2-Äquivalent
[Mio. t CO2]
2014 inaktiv 93 158 122 552 70 2,4
aktiv 13 99 47 295 81 1,6
Summe 106 257 169 847 151 4,0
[Bezirksregierung Arnsberg, 2015]
Jahr Steinkohlen-bergbau Anzahl der Grubengas-BHKW [Module] Gewonnenes CH4
[Mio. Nm³]
Installierte Leistung
[MWeL]
Stromerzeugung [GWheL] Wärmeerzeugung [GWhth] Vermiedenes CO2-Äquivalent
[Mio. t CO2]
2013 inaktiv 104 171 134 599 58 2,6
aktiv 9 106 42 305 81 1,7
Summe 113 277 176 904 139 4,3
[Bezirksregierung Arnsberg, 2014]
Jahr Steinkohlen-bergbau Anzahl der Grubengas-BHKW [Module] Gewonnenes CH4
[Mio. Nm³]
Installierte Leistung
[MWeL]
Stromerzeugung [GWheL] Wärmeerzeugung [GWhth] Vermiedenes CO2-Äquivalent
[Mio. t CO2]
2012 inaktiv 110 160 129 551 32 2,4
aktiv 10 89 43 257 76 1,4
Summe 120 249 172 808 108 3,8
[Bezirksregierung Arnsberg, 2013]
Jahr Steinkohlen-bergbau Anzahl der Grubengas-BHKW [Module] Gewonnenes CH4
[Mio. Nm³]
Installierte Leistung
[MWeL]
Stromerzeugung [GWheL] Wärmeerzeugung [GWhth] Vermiedenes CO2-Äquivalent
[Mio. t CO2]
2011 inaktiv 110 152 135 525 39 2,3
aktiv 15 61 50 187 71 1,0
Summe 125 213 185 712 110 3,3
[Bezirksregierung Arnsberg, 2012]
Jahr Steinkohlen-bergbau Anzahl der Grubengas-BHKW [Module] Gewonnenes CH4
[Mio. Nm³]
Installierte Leistung
[MWeL]
Stromerzeugung [GWheL] Wärmeerzeugung [GWhth] Vermiedenes CO2-Äquivalent
[Mio. t CO2]
2010 inaktiv 106 169 132 584 41 2,6
aktiv 16 78 51 229 81 1,2
Summe 122 247 183 813 122 3,8
[Bezirksregierung Arnsberg, 2011]
Jahr Steinkohlen-bergbau Anzahl der Grubengas-BHKW [Module] Gewonnenes CH4
[Mio. Nm³]
Installierte Leistung
[MWeL]
Stromerzeugung [GWheL] Wärmeerzeugung [GWhth] Vermiedenes CO2-Äquivalent
[Mio. t CO2]
2009 inaktiv 110 185 143 642 61 2,8
aktiv 16 82 51 248 72 1,2
Summe 126 267 194 890 133 4,0
[Bezirksregierung Arnsberg, 2010]
Jahr Steinkohlen-bergbau Anzahl der Grubengas-BHKW [Module] Gewonnenes CH4
[Mio. Nm³]
Installierte Leistung
[MWeL]
Stromerzeugung [GWheL] Wärmeerzeugung [GWhth] Vermiedenes CO2-Äquivalent
[Mio. t CO2]
2008 inaktiv 104 183 135 650 55 2,8
aktiv 23 98 61 332 56 1,5
Summe 127 281 192 982 111 4,3
[Bezirksregierung Arnsberg, 2009]
Jahr Steinkohlen-bergbau Anzahl der Grubengas-BHKW [Module] Gewonnenes CH4
[Mio. Nm³]
Installierte Leistung
[MWeL]
Stromerzeugung [GWheL] Wärmeerzeugung [GWhth] Vermiedenes CO2-Äquivalent
[Mio. t CO2]
2007 inaktiv 97 191 123 666 74 2,9
aktiv 30 127 70 421 85 1,9
Summe 127 318 193 1 087 146 4,8
[Bezirksregierung Arnsberg, 2008]

Die erzeugte Strommenge für das Jahr 2007 reicht aus, um ca. 310.000 Drei- bis Vier-Personenhaushalte mit regenerativ erzeugtem Strom zu versorgen. Dies bedeutet, dass rd. 1,2 Mio. Menschen von der Grubengasnutzung profitieren. Damit könnten z. B. in den Städten Dortmund, Essen oder Bochum, Gelsenkirchen, Herne, Oberhausen, Reckklinghausen, Castrop Rauxel die privaten Haushalte mit Strom versorgt werden.

Ein ebenso wichtiger Faktor ist die Umweltentlastung. Die Grubengasnutzung trägt mit einer CO2-Äquivalent-Reduzierung von ca. 4,8 Mio. Tonnen pro Jahr einen erheblichen Beitrag in der Bilanz für das Land NRW und somit für Deutschland bei.

Das Grubengas mit seinem Hauptmolekül CH4 steht für viele Einsatzbereiche und somit kann man es auch als

  Unser Super Kohlen - Wasserstoff bezeichnen.
 
Die Anfangsbuchstaben stehen für:
  U = Umweltentlastung
  S = Sicherheit
  K = Kraft (Stromerzeugung)
  W = Wärmeerzeugung